Telefon: +49 (0)711 35 81 574

Kurzzeitpflege

Auch wenn Sie selbst Ihre pflegebedürftigen Angehörigen pflegen - es gibt Zeiten und Situationen, wo Unterstützung gebraucht wird, wo der Pflegebedürftige vorrübergehend nicht zu Hause gepflegt werden kann. Für diesen Fall sieht der Gesetzgeber die Kurzzeitpflege vor.

Die Kurzzeitpflege entspricht einer Kurzzeitigen, vollstationären Pflege. Dies ist oft nach einem Krankenhaus Aufenthalt der Fall, oder wenn die Häusliche Pflege vorübergehend ausgesetzt werden muss oder soll

Pro Jahr ist die Kurzzeitpflege auf eine Dauer von 56 Tagen beschränkt. In dieser Zeit übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer stationären Unterbringung. Die Kurzzeitpflege kann mit der Verhinderungspflege kombiniert werden - anders als die Kurzzeitpflege findet die Verhinderungspflege im eigenen zu Hause statt.

Die Kurzzeitpflege und die Verhinderungspflege können sich gegenseitig zeitlich ergänzen. Wir beraten Sie gerne!